Frühlingsquark

Zutaten:

  • 3 x 400ml Sojajoghurt (entspricht 800g Soja-Alternative zu Quark)
  • 3 EL kaltgepresstes Leinöl
  • 1 mittelgroße feingehackte Zwiebel
  • 1 EL Meersalz
  • 1 EL Schabzigerklee
  • Kräuter

Zubereitung:

Ein ca. 20 cm im Durchmesser großes feinmaschiges Sieb auf eine Schüssel platzieren. Auf das Sieb ein Tuch legen. Nun die 3 Sojajoghurts auf dem Tuch entleeren und über Nacht abtropfen lassen. Es bilden sich ca. 500 ml Abtropfwasser. Den nun fest gewordenen Sojajoghurt in eine Schüssel stürzen. Schließlich Leinöl, Zwiebel, Meersalz, Schabzigerklee und Kräuter unter den Sojaquark rühren. Fertig!


Bärlauch-Pesto

Zutaten:

  • 150 g frischer Bärlauch (am besten biologisch)
  • 65 g Cashewkerne, ungeröstet und ungesalzen
  • 2 EL Sonnenblumenkerne
  • 2 EL Hefeflocken (optional)
  • Meersalz (je nach Geschmack ca. 1-2 TL)
  • 1EL Zitronensaft
  • ca. 150 ml Olivenöl (nach Geschmack dosieren)

 

Zubereitung:

Die Cashewkerne zusammen mit den Sonnenblumenkernen in einer beschichteten Pfanne langsam und vorsichtig unter häufigem Wenden leicht anrösten. Den Bärlauch waschen und die trockenen Enden der Stiele abschneiden, grob zerkleinern und mit den übrigen Zutaten in eine ausreichend große Schüssel geben. Alles einige Minuten mit dem Pürierstab fein pürieren oder je nach Geschmack nach Stückchen übrig lassen. Einige Minuten durchziehen lassen, dann nochmals abschmecken und mit frischer Pasta oder auf Baguette servieren. Übriges Pesto hält sich einige Tage im Kühlschrank. Wenn es länger aufbewahrt werden soll, kann man es hervorragend in Einmachgläser einkochen. Et voilà!


Rhabarberkompott

Zutaten:

  • Rhabarber
  • Wasser
  • eingeweichte Datteln
  • 1 Msp. Natron
  • 1 Päck. Vanillezucker

 

Zubereitung:

Datteln in etwas Wasser einweichen. Rhabarber waschen, schälen und in ca. 1-2 cm Scheiben schneiden. Mit etwas Wasser und Natron kurz aufkochen. Wasser abgießen. Nun die Datteln kleinschneiden und zusammen mit dem Rhabarber und wenig Wasser weich kochen, bis der Rhabarber zerfällt. Mit der Gabel etwas nachhelfen und mit Vanillezucker süßen. Ja nach Süße des Rhabarbers noch etwas nachsüßen mit Rohrzucker o.ä.


Grünes Salatdressing

Grünes SalatdressingZutaten:

  • 1/3 bis 1/2 Schlangengurke
  • Handvoll Cashewkerne (20 g)
  • Zitronensaft
  • Kleine Zwiebel
  • Etwas Sojadrink (85 g)
  • 1/2 Avocado
  • Kräutersalz
  • Rohrzucker
  • Dill (getrockneter oder frisch)
  • (optional: Knoblauch, frisches Basilikum)

Zubereitung:

Alles fein mixen, und fertig!


Maissoße – Béchamel

MaissoßeZutaten:

  • 1 Dose Mais
  • 1 Dose Kokosmilch
  • Zitronensaft
  • Suppenwürze
  • Salz

Zubereitung:

Mais mit Kokosmilch mixen, aufkochen und mit Zitronensaft, Suppenwürze und Salz abschmecken. Wer die Soße ganz fein haben möchte, kann sie durch ein Sieb pressen.


Nuss-Sahne-Béchamelsauce

Zutaten:

  • 1/4 Tasse Cashewkerne
  • 1/4 Tasse Mandeln
  • 1/4 Tasse Haferflocken
  • 1 Tasse Wasser
  • 1/2 Liter Sojadrink
  • 1 TL Zwiebelpulver
  • Kräutersalz
  • 1 TL Suppenwürze
  • Dill

Zubereitung:

Alles, außer Sojadrink, in den Mixer geben und fein mixen. Sojadrink dazugeben und nun die Soße etwa 3 Minuten aufkochen.

Über den Autor

amazing discoveries

amazing discoveries ist eine internationale Non Profit-Organisation, die für das Allgemeinwohl wesentliche Informationen öffentlich zugänglich macht.