Sonne

Neben dem Wasser ist uns die Sonne als ältestes, natürliches Heilmittel bekannt.

Schon primitiven Völkern war die heilende Wirkung von natürlichen Sonnenstrahlen bekannt. Jedoch kann das Sonnenlicht ebenso heilsam wie zerstörerisch sein.

Es hängt davon ab, wie wir es einsetzen.

Was ist gesundes Sonnen?

Gewöhnen Sie Ihre Haut langsam an die Sonne.

Die beste Zeit für Sonnenbäder ist zwischen 9:00 – 9:30 Uhr und 16:30 – 17:30 Uhr.

Die Mittagsstrahlung sollte vermieden werden, weil zu dieser Zeit die UV-Belastung am stärksten ist und die Sonne teilweise senkrecht auf die Haut trifft.
Denken Sie daran Ihre Haut mit Sonnenschutzmittel einzureiben und vermeiden Sie unbedingt ein Übermaß an Sonne, da Sonnenbrand entstehen könnte.

Die wichtigsten Dinge, die Sie über Sonne und Vitamin D wissen sollten

AD_Gesundheitsheft-Druck4Gesundes Sonnen verbessert die Gehirnleistung

Vitamin D ist gut für die grauen Zellen. Dies geht aus einer Studie der Universität in Manchester hervor.

Die Forscher verglichen die Hirnleistung von 3000 Männern im Alter von 40 bis 79 Jahren in acht europäischen Städten. Diejenigen mit einem hohen Vitamin-D-Wert schnitten in
Gehirntests besonders gut ab. Vitamin D wird zu 80 % durch ein Sonnenbad in der Haut freigesetzt.

Gesundes Sonnen hilft bei Depressionen

Unter Einfluss des Sonnenlichts schüttet der Körper Glückshormone aus, z. B. Endorphine und Serotonin.

Gesundes Sonnen vermindert Hautkrankheiten

UV-Licht wird mit großem Erfolg zur Therapie von Hautkrankheiten eingesetzt, z. B. Akne, Schuppenflechte und Neurodermitis.

Gesundes Sonnen fördert den Schlaf

In den letzten Jahren hat man herausgefunden, dass Melatonin, ein natürliches Hormon unseres Körpers, den Schlaf fördert. Studien zeigen, dass eine tägliche Einwirkung von natürlichem Sonnenlicht die Melatoninproduktion erhöht.

Gesundes Sonnen tötet Bakterien

In einer Baracke eines Ausbildungszentrums der Marine wurde ein Lichtexperiment durchgeführt. Verschiedene Räume wurden mit UV-Licht bestrahlt. In den Räumen, die ultraviolettes Licht erhielten, traten bis zu 25 % weniger Infektionen unter den Bewohnern auf.

Gesundes Sonnen stärkt das Herz

Sonnenlicht hat auf Herz und Kreislauf einen erstaunlichen Effekt: Es verringert das Risiko für einen zu hohen Blutdruck, senkt die Cholesterinwerte und führt zu einer Verbesserung der Blutzirkulation.

Gesundes Sonnen stärkt die Knochen

Vitamin D ist ein wichtiger Nährstoff für den Knochenbau, denn unter Mitwirkung dieses Vitamins wird Kalzium in die Knochen eingelagert.

Gesundes Sonnen schützt die Zellen sogar vor Krebs

In Laborversuchen hat man festgestellt, dass Vitamin D das Wachstum von Tumorzellen hemmt. Somit entsteht bei Sonnenstrahlen, täglich in kleinen Mengen genossen, ein Schutzeffekt gegen Krebserkrankungen von Brust, Darm, Prostata, Eierstöcken und Lymphknoten.

Über den Autor

Claudia Roth

Mitarbeiterin von amazing discoveries e. V.