Im Shop seit:   Okt 2016
Buch  |  Art. 1755  |  € 6,90*

Poggius Florentinus:
Jan Hus der Ketzer

Dieses Buch enthlt zwei Briefe des ppstlichen Legaten Poggius Florentinus, der Hus zum Konzil nach Konstanz begleitete. Darin schildert er ausfhrlich den Prozess gegen Jan Hus und seine Verbrennung.

Jan Hus war einer der grten Reformatoren der Geschichte. Gegen die herrschende christliche Tradition unterrichtete der Prager Professor seine Schler in den Lehren Wyclifs und der Waldenser. Diese hatten den Glauben der Bibel unter groen Opfern im finsteren Mittelalter Europas bewahrt.

Vor dem Konzil von Konstanz sollte sich Hus nun verantworten. Der Kaiser versprach Hus sicheres Geleit, und Poggius begleitete ihn zum Konzil und nahm auch spter an der Abstimmung teil. Das fromme Leben des Hus und sein Verhalten vor dem Konzilstribunal berzeugten viele Priester und Kirchenfhrer von seiner Unschuld und der Richtigkeit seiner Aussagen. Doch die Mehrheit forderte seinen Tod, und der Kaiser beugte sich dem Druck.

Das demtige Zeugnis von Hus unterschied sich so eindrucksvoll von der Hrte der Priester und Kardinle, dass selbst einige der vormals erbittertsten Feinde zu seinen Verteidigern wurden. Das Martyrium des Hus war ein entscheidender Auslser fr den 100 Jahre spter brechenden Damm: Die protestantische Reformation lie sich seit Luther nicht mehr aufhalten.

Paperback, 96 Seiten
Ausgabe 2016, Neuauflage

€ 6,90*
*zzgl. Versandkosten