Die Gefahren von Coronavirus-Impfstoffen

Die Gefahren von Coronavirus-Impfstoffen

Täglich erreichen uns neue Meldungen darüber, wie weit die Impfstoffforschung gegen CoViD‑19 bereits fortgeschritten ist. Wann ein Impfstoff gegen den Erreger kommt, ist allerdings noch völlig unklar. Angesichts etlicher gescheiterter Versuche aus den vergangenen dreißig Jahren, einen sowohl wirksamen als auch sicheren Impfstoff gegen Coronaviren zu entwickeln, sieht sich die Medizin auch in diesen Zeiten gewaltigen Herausforderungen gegenüber.
Marienanbetung wegen Corona: Papst erweitert Rosenkranz

Marienanbetung wegen Corona: Papst erweitert Rosenkranz

Erst kürzlich betete Papst Franziskus für ein Ende der Corona-Pandemie. Nun will der Pontifex dem Rosenkranz zwei weitere Gebete anfügen, in denen Katholiken während der Seuche bei Maria, der Mutter Jesu, um Hilfe flehen sollen. Dies geht aus dem Brief des Papstes für den Monat Mai hervor.
Rechtliche Grundlegung für Polygamie in den USA

Rechtliche Grundlegung für Polygamie in den USA

Dass eine Ehe zwischen einem Mann und einer Frau besteht, ist nicht nur aufgrund der so genannten Ehe für alle keine Selbstverständlichkeit mehr. Polyamorie, die gleichzeitige partnerschaftliche Beziehung mit mehreren Menschen, ist mehr und mehr im Kommen. Einer Umfrage zufolge gaben im Jahr 2017 rund 15 Prozent der Deutschen an, dass sie sich eine Beziehung mit mehr als einem Partner vorstellen können.
Journalismus zum Erliegen gebracht

Journalismus zum Erliegen gebracht

Das neuartige Virus Covid-19 beeinträchtigt weltweit sämtliche Bereiche des Lebens. Dazu gehört auch die mediale Öffentlichkeit, die herbe Einschnitte zu verzeichnen hat. Dies jedenfalls behauptet der Medizin-Journalist Harald Wiesendanger in einem Gastbeitrag im Online-Magazin „Nachrichten-Fabrik“.
WHO-Empfehlung: Familienangehörige trennen und isolieren

WHO-Empfehlung: Familienangehörige trennen und isolieren

Die Auswirkungen der Maßnahmen gegen die Covid-19-Pandemie werden von Tag zu Tag drastischer und zuweilen auch grotesker. Die Weltgesundheitsorganisation gab am 30. März eine Pressekonferenz über den Umgang mit dem Coronavirus. Besondere Aufmerksamkeit erfuhr dabei ihre Empfehlung an die staatlichen Autoritäten, in private Heime einzudringen und positiv getestete Familienmitglieder von ihren Familien zu trennen.
Bildschirme sind keine Babysitter

Bildschirme sind keine Babysitter

Für viele Kinder bedeutet die andauernde Coronakrise, dass sie auch in den nächsten Wochen nicht mehr die Schule oder den Kindergarten besuchen, sondern zuhause bleiben – für viele Eltern ein herausforderndes Szenario. Wenn Vater und Mutter selbst arbeiten oder anderen Pflichten nachkommen müssen, dann bleiben Kinder häufig unbetreut – und nicht selten endet das mit stundenlangem Medienkonsum. Gerade SUPER RTL und der Disney Channel verzeichnen derzeit stark ansteigende Fernsehquoten.
Corona und die Aushebelung des deutschen Rechtssystems

Corona und die Aushebelung des deutschen Rechtssystems

Am Montag, dem 16. März, kam es zu einem Krisentreffen von Bundesregierung und Bundesländern. Am Ende des Tages einigte man sich auf gewisse Leitlinien zum Kampf gegen die Corona-Epidemie. Hierbei einigte man sich auf ein Maßnahmenpaket, welches mittels einer drastischen Reduzierung sozialer Kontakte die Ausbreitung des Coronavirus in Deutschland effektiver eindämmen soll.
Die Pandemie überleben – Wie Adventisten die Spanische Grippe besiegten

Die Pandemie überleben – Wie Adventisten die Spanische Grippe besiegten

Selten waren die Medien so sehr von einem Thema beherrscht wie zurzeit von dem Coronavirus. Wenn es um etwas derartig Seltenes und Unbekanntes wie eine Pandemie geht, ist es hilfreich, die Geschichte vergangener, ähnlicher Ereignisse zu kennen. Zu lernen, wie Menschen solchen Situationen bereits erfolgreich begegneten, kann von unschätzbarem Wert sein.