Kinderrechte ins Grundgesetz?

Kinderrechte ins Grundgesetz?

Die große Koalition von CDU, CSU und SPD will Kinderrechte ins Grundgesetz aufnehmen. 25 Jahre nach der deutschen Zustimmung zur UN-Kinderrechtskonvention halten viele dies für einen überfälligen Schritt zur Stärkung einer kinderfreundlichen Gesellschaft.
Gefahr durch soziale Medien

Gefahr durch soziale Medien

Sind soziale Netzwerke gar nicht „sozial“, sondern sogar eine Gefahr für unsere Gesellschaft? In letzter Zeit mehren sich Vorwürfe gegen die Internetriesen Facebook, YouTube und andere ...
Ist der Reformationstag antisemitisch?

Ist der Reformationstag antisemitisch?

2017, 500 Jahre nach Luthers Thesenanschlag, war der 31. Oktober erstmals bundesweiter Feiertag. Das soll er nach dem Willen der Ministerpräsidenten von Bremen, Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein auch weiterhin bleiben ...
Weltverfolgungsindex für Christen 2018

Weltverfolgungsindex für Christen 2018

Das Missionswerk Open Doors entstand aus dem Dienst des jungen Holländers „Bruder Andrew“, der in den 1950er-Jahren Bibeln hinter den Eisernen Vorhang schmuggelte. Seine packende Biografie ist unter dem Namen Der Schmuggler Gottes weltweit über 10 Millionen Mal verkauft worden. Heute ist Open Doors ein internationales Hilfswerk mit einem weit verzweigten Netzwerk von Kontakten in rund 60 Ländern, wo Christen Unterdrückung und Verfolgung erleiden müssen.
Die Gesichtserkennung kommt

Die Gesichtserkennung kommt

China hat landesweit geschätzte 30 Millionen Überwachungskameras installiert – auf Straßen und Plätzen, in Parks, Aufzügen und Taxis. Nicht nur das: Auch bei der Entwicklung von Techniken zur Gesichtserkennung und ihrer praktischen Anwendung ist das Land ganz vorne dran.
Christlicher Konditor vor höchstem US-Gericht

Christlicher Konditor vor höchstem US-Gericht

In diesen Tagen wird vor dem Obersten Gericht der Vereinigten Staaten ein einzigartiger Fall angehört. Zum ersten Mal in der Geschichte muss das höchste Gericht der USA zwischen der Rede- und Religionsfreiheit auf der einen Seite und Antidiskriminierungsgesetzen abwägen.
War die Reformation „wider den Heiligen Geist“?

War die Reformation „wider den Heiligen Geist“?

Im Jahr des großen Reformationsjubiläums, 500 Jahre nach Luthers Thesenanschlag, sind die großen Kirchen bemüht, das Verdienst des Reformators zu würdigen und das ökumenische Miteinander zu vertiefen. Besonders die evangelische Kirche hat alles getan, um 2017 zu einem Jahr der Gemeinsamkeiten zwischen Katholiken und Evangelischen sowie der versöhnten Verschiedenheit zu machen.
Kirche dreht idea den Geldhahn zu

Kirche dreht idea den Geldhahn zu

Die Beziehung zwischen der christlichen Nachrichtenagentur idea und der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) ist eine lange und spannungsvolle. Nun scheint der Bruch endgültig zu sein. Vor einer Woche entschied die Synode der EKD, die Subvention für idea von jährlich 132 000 Euro 2018 auf 90 000 zu kürzen, 2019 auf 60 000 und 2020 die Zahlung ganz einzustellen.
Vortragsreihen zur Reformation in drei europäischen Ländern

Vortragsreihen zur Reformation in drei europäischen Ländern

Luthers Thesenanschlag in der kleinen Stadt Wittenberg feiert in diesem Jahr seinen 500. Geburtstag. Ein einzigartiger Anlass für die Christenheit, zurück und nach vorne zu blicken. Doch gerade im Jubiläumsjahr 2017 scheiden sich die Geister. Die einen feiern Ökumene und ersehnen die sichtbare Einheit aller Christen, andere erinnern an die Werte der Reformation und betrachten den Kurs ihrer protestantischen Kirchen mit Sorge.