Was tun bei Covid-19 Erkrankung?

Wenn ihr als Nicht-Geimpfte Kontakt mit Covid-19 Patienten habt, dann desinfiziert den Rachen mit einem Glas Wasser plus 1 EL Wasserstoffperoxyd 3%ig, indem ihr mit dieser Lösung gurgelt. Selbst wenn ihr Maske getragen habt. Die Maske bietet keinen 100%igen Schutz. Auch die Hände müssen zu mindestens gründlich mit Seife gewaschen werden, da auch Schmierinfektionen zu Magen Darminfekten führen können.

Wenn ihr infiziert seid, gurgelt 3x täglich mit Wasserstoffperoxyd = H2O2 3%ig.

Die beste Prophylaxe ist ein hoher Vitamin-D Spiegel mindestens 60ng/ml besser 80.

Im Falle einer Erkrankung nehmt 3x täglich 1000mg Vitamin C und 3x täglich 1 Kapsel OPC. Liposomales Vitamin C wäre noch besser 2x täglich 1 Kps., da kann der Körper Vit. C auch speichern. OPC potenziert die Wirkung von Vitamin C um das 20 fache und verhindert Thrombosen.

1x täglich Uniczink 50, das ist Zinkaspertat und entspricht 10mg reinem Zink.

Dann 3x täglich ACC akut Brausetabletten, die lösen nicht nur den Schleim sondern fördern die Bildung von körpereigenem Gluthation, was unser stärkstes körpereigenes Antioxidans ist. Cystus Dragees lutschen bei Halsschmerzen.

Wenn der Patient nicht herzkrank ist und kein Fieber über 38°C hat, kann man alle 2 Tage Fieberbäder machen, ganz wichtig ist es den Kopf richtig kalt zu halten, siehe Beschreibung unten. Aber niemals allein, nur mit gesunder Begleitperson.

Sonst weicht lieber auf Kontrastfußbäder aus, 3min Füße in 40°C heißes Wasser und 30 Sekunden in 14°C kaltes Wasser tauchen, 6x wiederholen. Bei Diabetikern nicht über 39°C gehen.

Auch das natürliche Antibiotikum, was im nächsten Rezept beschrieben ist, hilft hervorragend.

Chlorophyll ist der Stoff, der die Blätter grün färbt. Er reinigt unser Blut und verbessert die Sauerstoffaufnahme. Covid Viren verursachen primär eine Erythrozyten Erkrankung, indem sie die Bindungsstellen für Sauerstoff besetzen und führen erst sekundär zu einer Pneumonitis, das ist eine Lungenentzündung durch Hypoxie ausgelöst. Ihr könnt eine Handvoll grüner Blätter nehmen, z.B. Löwenzahn, Salat, Spinat…und in einem Mixer mit einer Tasse Wasser mixen, dabei wird das Chlorophyll freigesetzt. Dann das Ganze durch ein Sieb geben, für den Geschmack ein paar Spritzer Zitrone dazu geben und das grüne Wasser trinken.

Zusammenfassung:

  • 3xtgl 1g Vitamin C oder 2xtgl.1 Kapsel Liposomales Vitamin C
  • 3xtgl 1 OPC Kps.
  • 3xtgl ACC akut Brausetabletten
  • 3xtgl Cystus Dragees
  • 3xtgl mit H2Os Gurgeln
  • 1xtgl Unizink 50
  • 1xtgl Chlorophyllwasser trinken
  • Ggf. alle 2 Tage Fieberbäder machen
  • Nachts mit weit offenem Fenster schlafen, viel frische Luft auch tagsüber
  • Grapefruitseedextract zu erwerben bei BIOVEA im Internet ist ein natürliches Antibiotikum, dass auch Viren tötet im Infektionsfall 3×2 Tabletten nehmen.
  • Bei Durchfall immer, ansonsten zu Beginn einer Infektion einen Einlauf mit warmen Wasser machen versuchen 10 Minuten zu halten
  • Artemesia anua Tee im Internet bei Anamed kaufen (haben dort die beste Qualität, keine Stängel mit drin) 3 x tägl 1 Tasse nach Anweisung auf Verpackung.
  • Paracetamol 500 mg 4×1 bei Temperaturen über 38,5°C oder starker Kopf und Gliederschmerzen

Natürliches Antibiotikum bei Infekten der oberen Atemwege für Kinder geeignet

1 Grapefruit schälen

1 Orange schälen

Den Saft einer Zitrone auspressen

½ Zwiebel,

1 Knoblauchzehe

Alles im Mixer cremig mixen

Wenn man hat, kann man noch 3 Tropfen Pfefferminzöl dazu geben, nicht mehr

Es entsteht ein Smoothy, der in einem Schraubglas 3 Tage im Kühlschrank haltbar ist

Davon soll der Patient jede Stunde einen EL einnehmen

Man kann den Geschmack auch mit Honig verfeinern

Gegen Knoblauchmundgeruch hilft auch das Kauen frischer Petersilie

Vit. C ist wasserlöslich, deshalb auch die portionierte Einnahme, damit der Blutspiegel an

Vit. C hoch bleibt und das Immunsystem gestärkt wird.

Hilft sowohl bei viralen als auch bei bakteriellen Infekten

Kann man auch Kindern geben.

Was tun bei Stirn und Nasennebenhöhleninfekten (Husten, Schnupfen, Heiserkeit)?

1 Kartoffel würfen, muss nicht vorher geschält werden

1 Zwiebel schälen und vierteln

1 Liter Wasser mit 1EL Salz, Kartoffel und der Zwiebel kurz aufkochen

Mit einem Handtuch über dem Kopf 20min inhalieren

Anschließend das Gesicht kalt abwaschen, nicht vergessen

Jede Form von Kalt / Heißkontrast stärkt das Immunsystem

Immer heiß beginnen und mit kalt abschließen

Nasendusche mit Emsersalz. Wenn die Ohrtrompete trotzdem zu bleibt, dann nehmt bitte abschwellende Nasentropfen, sonst habt ihr als nächstes eine Mittelohrentzündung

Was tun bei Reizhusten?

Eine ¼ Tasse heißes Wasser ca. 40°C (man sollte den Finger noch reinhalten können ohne sich zu verbrennen mit einem Löffel Honig verrühren und in diese Flüssigkeit 5 Tropfen Eukalyptusöl geben. Dieses Getränk wirkt wie Balsam im Hals und kann mehrfach wiederholt werden. Gute Schleimlöser sind Brust und Husten Tees aus der Apotheke, die Süßwurzel enthalten.

Was tun bei Fieber?

Wasser trinken 30ml pro kg Körpergewicht, ganz besonders, wenn der Patient schwitzt. Jedes Stunde, Kurzzeitwecker stellen, ein Glas Wasser trinken). Feuer löscht man mit Wasser. Eine bessere Alternative zu kalten Wadenwickeln, sind feuchtheiße Umschläge auf den Bauch und feucht kalte Umschläge auf den Kopf, kein Eis direkt am Kopf anwenden. Diese Behandlung ist für den Patienten wesentlich angenehmer und auch effektiver beim Fiebersenken. Unser Körper reagiert wie ein Thermostat in einem Bügeleisen. Durch die feuchtheißen Anwendungen produziert der Körper keine Wärme mehr nach und auch der Schüttelfrost hört auf, in der Folge sinkt die Körpertemperatur. Wichtig ist auch frische Luft im Krankenzimmer, auch und gerade nachts.

Was tun bei Halsschmerzen?

Die Zunge mit einer Zahnbürste bürsten, die Beläge mit einem umgedrehten Teelöffel runterziehen. Mit reinem Zitronensaft gurgeln. Kohletabletten lutschen. Kohle resorbiert die Gifte der Bakterien und der Viren. Wasserstoffperoxid 3%ig einen EL auf ein Glas Wasser ist eine  exzellente Gurgellösung und eliminiert Viren und Bakterien im Rachenraum. Funktioniert auch bei Corona Viren, da diese sich ja bekanntlich im Rachen vermehren.

Ein natürlicher Viren und Bakterienkiller ist Grapefruit Seedextrakt  250mg Tabletten erhältlich bei der Firma Biovea im Internet erhältlich, kann ebenfalls bei ersten Erkältungssymptomen eingenommen werden. Das gibt es auch in flüssiger Form, dann 1Tropfen pro kg Körpergewicht einnehmen. Am besten mit Orangensaft, weil die Tropfen sehr bitter schmecken. Kann ebenfalls bei Kindern eingesetzt werden. Aus eigener Erfahrung, kann ich sagen, es hat auch als Malariaprophylaxe funktioniert. 

Was tun bei Durchfall?

Der Köper versucht durch Entzug von Wasser aus dem Gewebe, Toxine von Bakterien oder Viren aus dem Körper raus zu spülen. Es ist also der Versuch des Körpers zu heilen. Wir können ihm dabei helfen.

Macht 2xtgl einen Einlauf mit einem Irrigator, bekommt man in der Apotheke mit 500ml warmen Wasser. Das unterstützt den Entgiftungsversuch des Körpers ungemein.

Von oben her könnt ihr Kohletabletten mindestens 8 oder 4 Kapseln oder 1 TL Kohlepulver in ein Glas Wasser rühren. Kohlepulver bekommt man bei HIELA sollte jeder in seiner Notfallapotheke vorrätig haben.

Ganz wichtig ist die Re-Hydratation des Körpers. Durch Durchfall verliert der Köper Wasser und Elektrolyte, was zu starken Kreislaufproblemen und Schwäche führen kann. Um eine osmotisch wirksame Re-Hydrierung zu erreichen musst du folgendes tun:

Um bei Durchfall eine Salz- und Zuckerlösung zuzubereiten, benötigst du nachfolgende Zutaten:

  • 4 Teelöffel Zucker (= Saccharose wird im Körper in Glucose und Fructose gespalten)
  • ¾ Teelöffel Salz (Kochsalz = Natriumchlorid)
  • 1 Tasse Orangensaft trinken oder ersatzweise 2 Bananen dazu essen (enthält Kalium)
  • 1 Liter stilles Mineralwasser oder im Ausland abgekochtes Wasser

Rühre Salz und Zucker in die Mischung aus Orangensaft und Wasser ein. Achten  darauf, dass du nur stilles Mineralwasser oder im Ausland abgekochtes Wasser verwendest. Leitungswasser kann in einigen Ländern mit Bakterien belastet sein. Die Trinkmenge sollte etwa 40 ml pro kg Körpergewicht innerhalb von 24 Stunden betragen. Dies entspricht bei einem Körpergewicht von 75 kg drei Litern pro Tag. Dieses Rezept ist auch von der WHO empfohlen.

Sollte der Patient gleichzeitig noch alles erbrechen, kann diese Lösung auch als Einlauf gegeben werden. In 3. Weltländern, kann man Säuglingen auf diese Weise das Leben retten. Die Flüssigkeits Menge bitte angepasst portionieren, der Darm soll die Flüssigkeit ja aufnehmen können. Bei Babies 50-100 ml bei Erwachsenen 250 ml.

Fieberbad

Wirkung:

  • Erweitert die Gefäße, wirkt dadurch Blutdrucksenkend
  • Der Herzschlag beschleunigt sich um 10 Schläge pro Grad Temperaturerhöhung
  • Die Körperkerntemperatur wird angehoben (künstliches Fieber)
  • Es werden mehr Leukozyten produziert
  • Die Bewegungsgeschwindigkeit der Leukozyten nimmt zu
  • Krebszellen sind temperaturempfindlich beginnen abzusterben
  • Viren, Bakterien, Pilze werden durch Hitze abgetötet
  • Fieberbäder sind hocheffektiv und aber sehr anstrengend für den Patienten

Anwendung bei:

  • Grippe (bis 38,5°C Patientenausgangstemperatur)
  • Krebs
  • Gürtelrose
  • Covid – 19
  • Infekte aller Art auch Candida

Material:

  • Badewanne mit Thermometer für die Messung der Wassertemperatur
  • Großes Badetuch zum Abdecken des Patienten im Wasser
  • Große Tasse mit Henkel um herausragende Körperteile zu begießen
  • Ein Glas Wasser mit Strohhalm
  • Ohrthermometer, mit normalem Thermometer unter der Zunge messen
  • Eine Schüssel mit kaltem Wasser und
  • Ein kleines Handtuch für den Turban
  • Einen Kurzzeitwecker
  • Ein Handtuch zum Abtrocknen
  • Uhr mit Sekundenzeiger
  • Kurzzeitwecker
  • Eisakkus

Durchführung:

  • Wanne mit 38°C warmen Wasser füllen
  • Ausgangstemperatur und Puls des Patienten messen
  • In die Wanne steigen lassen mit dem Handtuch abdecken
  • Für die Anwendung beten
  • Kurzzeitwecker auf 30 min einstellen
  • Wassertemperatur auf 40°C erhöhen
  • Ein Handtuch das in Eiswasser getaucht und ausgewrungen wurde um den Kopf wickeln. Der Hinterkopf des Pat. wird in der Mitte des dreilagig längsgefalteten Handtuchs platziert und dann das rechte und das linke Ende zur Stirn geführt
  • Tauche das Handtuch erneut mit Eiswasser alle 10 min
  • Alle 5 Minuten den Puls zählen, benutze nicht deinen Daumen, sondern deine Fingerkuppen, suche den Puls an der Daumen Innenseite am Handgelenk, zähle den ersten Schlag mit Null, eins, zwei….bis 15 Sekunden vorüber sind  Multipliziere dein Zählergebnis mit 4, dann hast du die Schläge pro Minute
  • Bei Herzfrequenz 120/ min ( Zähl Zeit 30)  bitte das Bad beenden
  • Bei Herzschwachen Patienten kann man einen Eisbeutel auf die Herzgegend legen
  • Alle 10 Minuten die Körpertemperatur und die Wassertemperatur messen
  • Halte die Wassertemperatur bei 40°C
  • Übergieße die Körperteile, die nicht unter Wasser sind mit Hilfe der Tasse
  • Biete deinem Patienten Wasser zum Trinken während des Bades an.
  • Beende das Bad, wenn entweder die HF 120 erreicht oder die Körpertemperatur >39°C hat oder nach 30 min oder wenn es dem Patienten nicht gut geht
  • Beim Beenden bleibt der Patient liegen und das Wasser wird aus der Wanne gelassen
  • Dann von den Füßen her die Beine kalt abduschen und den Rücken mit dem kalten Handtuch abdecken und dann das Eiswasser darüber gießen.
  • Jetzt darf sich der Patient auf den Wannenrand setzen und die Füße nach draußen bringen
  • Nach dem Abtrocknen Bademantel anziehen 2 Stunden ruhen lassen. Patient wird stark nachschwitzen, danach abduschen und anziehen.

Hinweise

  • Patient nicht allein lassen während des Badens und besonders nicht beim Aufstehen und Wanne verlassen, ggf. Patient stützen, vor allem wenn er über Schwindel klagt
  • Wenn die Badetemperatur versehentlich auf 42°C steigt, kann es zu einer paradoxen Reaktion kommen. Der Patient bekommt Schüttelfrost, dann Temperatur mit kaltem Wasser wieder senken.
  • Steht der Patient direkt aus dem heißen Wasser auf, ohne Kälteanwendung besteht Kollaps Gefahr, deshalb erst Wasser rauslassen und kalt abduschen
  • Sollte der Patient im Wasser bewusstlos werden (ist mir noch nie passiert) Wasser aus der Wanne lassen, Kinn des Patienten hochhalten, Kopf mit kaltem Wasser übergießen, wenn das nicht reicht, Hocker in die Wanne stellen Beine hochlagern.
  • Wenn alles nichts hilft, Rettung holen, dann hat der Patient ein anderes ernsteres Problem.

Fiebersenken mit Heißem Bauchumschlag und kaltem Turban  

Wirkung:

  • Senkt Fieber!!
  • Unser Körper entwickelt Fieber um Infektionserreger abzutöten
  • Problem ist unser Gehirn besteht aus Eiweiß, wenn das Fieber zu hoch wird, gerinnt Eiweiß und führt zu neurologischen Symptomen (Fieberkrampf, Verwirrtheitszustände)
  • Der kalte Turban schützt das Gehirn vor Überhitzung
  • Unser Körper funktioniert ähnlich wie ein Thermostat in einem Bügeleisen. Im Krankheitsfall regelt unser Gehirn die Körpertemperatur hoch, durch Muskelzittern also Schüttelfrost wird die Temperatur erhöht.
  • Wenn wir heiße Kompressen auf den Bauch legen, hört der Schüttelfrost auf und die Temperatur sinkt
  • Diese Behandlung wird vom Patienten als sehr angenehm empfunden
  • Dieser Wirkungsmechanismus wurde E. G. White von Gott gezeigt.

Anwendung:

  • bei fiebernden Patienten, ab 38,5°C spricht man von Fieber alles darunter ist subfebril

Material:

  • eine Schüssel mit heißem Wasser
  • 2 Geschirrtücher
  • Eine Decke
  • Eine Schüssel mit Eiswasser
  • Ein Handtuch längs dreifach falten
  • Ein Handtuch zum Schutz für das Kopfkissen

Durchführung:

  • Das Kopfkissen des Patienten mit einem Handtuch vor Nässe schützen
  • Ein zweites Handtuch längs in drei Lagen Falten und ins Eiswasser tauchen, auswringen, die Mitte des Handtuches unter den Hinterkopf des Patienten positionieren und die anderen beiden Enden nach vorne über der Stirn kreuzen
  • Ein Geschirrhandtuch hälftig zusammenfalten und durchs heiße Wasser ziehen, an den Enden des Handtuches gegensätzlich drehen und es dadurch auswringen
  • Die Temperatur an der Innenseite des Unterarmes des Behandlers prüfen und dann vorsichtig dem Patienten auf den Bauch legen
  • Mit einem trockenen Handtuch luftdicht abschließen und Patient zudecken
  • Alle 10 min wiederholen, sowohl Kopf kalt als auch Bauch heiß
  • Und alle 10 min die Temperatur des Patienten messen
  • Patient Wasser zu trinken geben.
  • Am Ende den Bauch abtrocknen und Patient anziehen.
  • Bei Kindern und auch Erwachsenen kann man auch ein Bad machen das 10 Grad kälter ist als die aktuelle Fiebertemperatur
  • Z.B. Kind hat 39° Fieber, Badetemperatur 38°C
  • Alle 10 min Temperatur messen.
  • Auch hier den Kopf kalt halten
  • Das Badewasser wird sich leicht erwärmen durch den fiebernden Körper, Wassertemperatur entsprechend nachregeln

Bei kleinen Kindern kann man auch eine Mütze in Eiswasser tauchen und aufsetzen

Der Waschlappen auf der Stirn ist nicht ausreichend zur Kopfkühlung

Nützliche Links:

Für den Vitamin D Rechner: www.vitamindservice.de – dann Button Rechner anklicken

Für Artemesia Tee: www.anamed.org

Schreiben Sie bitte eine private E‑Mail (oder einen privaten Brief) mit Ihrer Adresse an anamedhmh@yahoo.de, wenn sie Artemesia Tee kaufen möchten. Ansprechpartner ist Dr. Martin Hirt

Unter diesem Link findet man den Vitamin D Test für zu Hause

https://www.douglas.de/de/p/m000396198?trac=de.05x.guenstiger.listing…000001

Aportha Vitamin D Test für zu Hause

Autor: Claudia Bien

Dieser Artikel hat 17 Kommentare

      • Irene Döring (L) Antworten

        Danke für die wertvollen Informationen und Tipps.
        Mir ist ein Tippfehler aufgefallen….schick es Mal im Zusammenhang:
        „Bei Kindern und auch Erwachsenen kann man auch ein Bad machen das 10 Grad kälter ist als die aktuelle Fiebertemperatur Z.B. Kind hat 39° Fieber, Badetemperatur 38°C“
        Daraus schließe ich, dass es nicht 10 sondern 1 Grad kälter heißen sollte.
        Wünsche weiter Gottes Segen

  1. Agathe Antworten

    Vielen lieben und herzlichen Dank für die ausführlichen und hilfreichen Anwendungsbeispiele, Tips und Erklärungen! Es ist doch einiges dabei, was mir bisher noch nicht bekannt war, wie z.B.,…

    … daß bei einem Fieberbad der kalte Waschlappen auf der Stirn nicht ausreicht!!! Auch, daß man besser noch in der Badewanne sitzend die Füße abkühlen sollte…, da Kollapsgefahr!!!
    Auch, daß OPC die Wirkung von Vit C um das 20-fache verstärkt!!! (Daß der Apfel die Wirkung von Vit C verstärken soll, ist mir bekannt), und, daß liposomales Vit C gespeichert werden kann, war mir neu.

    Eine Frage: Wenn ich frühmorgens schon tägl. OPC in Form von Traubenkernextrakt zu mir nehme, dazu auch eine Kapsel Vit.C (333,33 mg je Kapsel – ich habe das Vit C 1000 von Quintessence) aber auch das Unizink einnehmen möchte – das ich ja ebenfalls mind. 1 Stunde vor dem Frühstück, bzw. dem Essen (auch das OPC nehme ich ca 2 Stunden vor dem Frühstück) einnehmen soll – kommt es bei der gleichzeitigen Einnahme aller drei (OPC, Vit C und Unizink) zu einer Reaktion, ich meine, wird die Wirkung eines der drei geschwächt, oder gar aufgehoben, oder aber ebenfalls verstärkt?

    Zum Reizhusten: Was ist bitte „Eine 1/4 Tasse“? Sind dies nun ca 60 ml, also 1/4 von 250ml (1/4 Liter), oder fehlt hier „l“, also ´Eine 1/4 „l“ Tasse´ und damit ein Viertelliter, also 250 ml gemeint?

    Und zum Thema „Fiebersenken mit heißem Bauchumschlag und kaltem Turban“ unter „Durchführung“ und hier unter Punkt 10:
    „Bei Kindern und auch Erwachsenen kann man auch ein Bad machen das 10 Grad kälter ist als die aktuelle Fiebertemperatur“ sollte das Bad wahrscheinlich nicht um 10 Grad kälter sein, als das Fieber, sondern nur um 1 Grad kühler, nehme ich an, da im nächsten Punkt die Badetemperatur als Beispiel anstatt 39 Grad, 38 Grad angeführt wurde, und nicht 29 Grad. – Es sei denn, die Badetemperatur sollte tatsächlich um 10 Grad kühler sein, als das Fieber… in diesem Fall müßte es im nächsten Punkt aber auf 29 Grad korrigiert werden. Das macht dann aber doch einen großen Unterschied mit vielleicht gravierenden Folgen…?

    Danke für die Beantwortung meiner Fragen und die Korrekturen, um Mißverständnisse zu vermeiden.

    Mit lieben Grüßen,
    Agathe

  2. Nadia Antworten

    Wie viel OPC sollte man pro tag einnehmen? Es gibt verschiedene Hersteller und der OPC Gehalt pro Kapsel variiert. Vielen Dank!

  3. CHRISTINe Antworten

    „Bei Kindern und auch Erwachsenen kann man auch ein Bad machen das 10 Grad kälter ist als die aktuelle Fiebertemperatur“ ??? 10 Grad??? 😉 Bitte ändern und dann meinen Kommentar löschen! 😉

    • Emilia Peka-Fissl Antworten

      Liebe Claudia ich danke dir ❤lich für die Informationen die du uns gegeben hast. Ja es ist sehr wichtig zu wissen dass wir einen wunderbaren Schöpfer haben Der uns diese Naturheilmitteln geschenkt hat. Leider ist das in der Vergesslichkeit geraten und wir lieber zu chemische Mitteln greifen. Wir als Familie sind froh und dankbar für das was du uns hier gelernt hast.
      Wir wünschen dir und deiner Familie Gottes Begleitung und Schutz.
      Maranatha!

  4. Claudia Lippert Antworten

    Ach übrigens… vor ca. 50 Jahren teilte mir unser Pfarrer mit, dass „Claudia“ übersetzt „Schlüssel“ bedeutet… heute weiß ich, was er damit gemeint hat! also nochmals: Vielen lieben Dank!

  5. Annelie Freund Antworten

    Guten Tag,

    vielen Dank für dieses Video und die pdf-Datei. Einen Hinweis hätte ich: Unizink 50 enthält, wenn auch nur geringe Mengen, Titandioxid (E 171). Da gibt es Alternativen auf dem Markt.

    Liebe Grüße,

    Annelie

  6. Annette Antworten

    Vielen Dank für die raren Informationen!
    Ich habe in einer Aromatherapie-Schulung gelernt, dass Pfefferminzöl bei Kindern <6 Jahren einen lebensgefährlichen Glottiskrampf auslösen kann. Daher empfehle ich dringend dies im Skript beim natuerl. Antibiotika-Rezept zu ergänzen oder das Öl im Rezept komplett rauszunehmen.

  7. Eva Antworten

    Ich habe in einem. Bericht gelesen, dass Paracetamol bei corona sehr schlecht sein soll und die viele, derjenigen, die am beatmungsgerät gelandet sind vorher Paracetamol genommen haben. Leider mkann ich mich nicht an die Hintergründe und die Quelle erinnern. Habe zuviel gelesen

    Danke für diese Zusammenfassung

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare auf dieser Website sollen für nachfolgende Besucher von Nutzen sein. Unsere ganz subjektiven Moderatoren mögen daher Beiträge, die zum Thema passen, kultiviert sind und Lesewert mitbringen.